Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Allgemeine Handelsware

€ 0,00 (incl. MWSt.)

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs
Auf den Merkzettel

Merkzettel

Auf die Wunschliste

Wunschliste

weiterempfehlen

weiterempfehlen


Spannender 3. Band mit besonderen Protagonisten 19. Juli 2019
Inhalt/Klappentext:
»Du bist meine beste Freundin. Du kannst mit allem zu mir kommen. Das weißt du doch. Was hat sich verändert?«
?Du! Du hast dich verändert. Und unsere Freundschaft gleich mit.?
Seit sich Ben und Lara in der Wohngemeinschaft der Lebenshilfe e. V. kennengelernt haben, sind sie beste Freunde. Das ändert sich auch nicht, als Lara in Alina und Mareike ältere Freundinnen findet, die sie mit auf Partys nehmen und ihr zeigen, dass es mehr gibt als Schule.
Währenddessen hat Ben mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen. Als Lara ihm beisteht und auf einmal mehr zwischen ihnen ist als Freundschaft, beginnt ein riskantes Versteckspiel. Denn Beziehungen unter den Mitbewohnern sind verboten.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Dieser Band der Reihe hat mich nicht sofort überzeugen können. Ganz besonders das Verhalten von Lara hat mir im ersten Drittel ein wenig aufgestoßen. Danach bin ich immer mehr in die Geschichte hineingestolpert und am Schluss hat sie mich doch noch überzeugen können. Der Schreibstil und der Aufbau gefallen mir sehr gut. Ich mag es sehr wenn ich die Geschehnisse aus verschiedenen Ansichten mitbekomme. Diese Story hat einen brisanten Hintergrund und die Autorin hat diesen perfekt in Szene gesetzt. Die Protagonisten sind sympathisch und haben ihr ganz spezielles Pakerl zu tragen. Ich muss zugeben von Lara bin ich ein wenig enttäuscht. Sie war für mich das nette Mädchen, das sie in den vorhergehenden Bänden verkörpert hat. Dieser Eindruck hat sie gekonnt im ersten Dritte widerlegt. Zum Glück hat sie sie dann doch noch berappelt und ich konnte mich wieder mit ihr identifizieren. Ben war für mich in diesem Buch mein Herzblatt. Er ist sehr sympathisch und lässt sich von den Schatten seiner Vergangenheit sehr beeinflussen. Ich habe mich ihm sehr nahe gefühlt und wurde von der Autorin sehr positiv überrascht wie er sich gemausert hat. Lara und Ben zusammen sind sehr speziell. Ganz besonders haben mir die letzten paar Kapitel sehr gefallen. Sie zeigen sehr schön wie sich die Beiden entwickelt haben. Der Abschluss war nicht was ich erwartet habe. Es sind sehr viele Fragen offen geblieben.

Mein Fazit:
Toller Young Adult. Mit einer sehr spannenden und brisanten Thematik. Nachdem ich in die Geschichte hineingekommen bin habe ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen können.
Rom mal anders 19. Juli 2019
Klappentext
Tanja steht vor dem abfallenden Putz ihrer angeblichen Top-Wohnung in der römischen Altstadt, Giulia vor dem lästigen Bauloch vor ihrem Café, das sie seit Monaten Geld und Nerven kostet, und Roberta vor den Scherben ihrer Familie. Auch in Sachen Männer ist das Leben der drei Frauen eine Baustelle. Tanjas Liebhaber erweist sich als Reinfall, Giulia glaubt, keinen Platz für einen Mann in ihrem Leben zu haben, und Roberta fragt sich, wie aus ihrem einst so sicheren Hafen der Ehe ein erbitterter Streit um die gemeinsame Tochter werden konnte.

Ausgerechnet die verwaiste Baustelle bringt die drei Frauen zusammen. In einer spontanen Nacht-und-Nebel-Aktion schütten sie die Grube ganz einfach zu ? und werden prompt erwischt. Dicker Ärger mit der Justiz droht, doch gleichzeitig entwickelt sich eine echte Freundschaft, in der die drei Frauen sich gegenseitig helfen, ihr ganz persönliches Glück in der ewigen Stadt zu finden. »Wenn das Leben dir Steine vor die Füße wirft, bau was draus!«
Meinung
Ein herrliches Buch, ich habe gelacht, mit gelitten und Verständnis gehabt. Ein Buch aus dem Leben von Frauen, Männer kommen streckenweise nicht so gut weg, aber es gibt einige die die Ehre der anderen retten.
Der Schreibstil war locker und leicht zu lesen, die Gefühle und Empfindungen waren gut nach zu vollziehen, als Leserin war ich mittendrin im Geschehen, zu einigem hätte ich nicht den Mut gehabt aber ich habe es bei den Frauen bewundert.

Kalte Wasser
von Melanie Golding
guter Inhalt/Idee - aber ... 19. Juli 2019
Das Buch startet mit den Augenblicken nach der Geburt: Lauren hat Zwillinge bekommen und damit beginnt auch der Alptraum. Seltsame Dinge geschehen in der Nacht - eine Frau schlägt ihr einen Deal vor: Tausch eines Kindes.
Der Alptraum erreicht den Höhepunkt, als die Kinder entführt werden.
Was ist passiert? Was geht hier vor?

Thematisch hat das Buch die perfekte Geschichte für einen Mysterythriller. Eine tolle Idee, die bereits in der Inhaltsangabe neugierig auf das Buch macht.

Leider ist in meinen Augen der Schreibstil absolut missglückt - das Buch liest sich einfach nicht flüssig und es ist sehr mühsam sich durch die Absätze zu quälen. Auch der Spannungsaufbau ist dadurch etwas beeinträchtigt.
Obwohl ich die Geschichte/Idee gut finde, musste ich mich oft etwas überwinden weiterzulesen.
Teilweise sind die Szenen extrem in die Länge gezogen - wie zum Beispiel der Aufenthalt in der Klinik.

Schade - von mir gibt es keine Empfehlung.

>Vanitas - Schwarz wie Erde
Carolin gilt seit einem Jahr als tot, umso makaberer ist die Tatsache dass sie als Floristin in einem kleinen Blumenladen auf dem Wiener mehr...
>Junger Mann
„Rückwärts durch die Beine betrachtet ist das Leben immer am interessantesten.“ ist das Lebensmotto des jungen Mannes, und das macht mehr...
>Frau im Dunkeln
Leda - knapp fünfzig, Single, Mutter zweier erwachsener Töchter - verbringt den Sommer allein an der ionischen Küste. Als sie am Strand auf mehr...
>Herz auf Eis
Das Paar Louise und Ludovic begibt sich mit dem Segelboot auf eine Reise – die beiden sind ein gutes Team, bis zu dem Tag, an dem sie mehr...
>Henri, der mutige Angsthase
Henri hört sich gerne die Abenteuererzählungen seiner Freundin Luna an. Sie ist so mutig: taucht im Fluss, reitet auf dem Rücken des mehr...

Öffnungszeiten

08:30-12:30

14:00-18:00

08:30-12:30



Zahlungsmethoden

Visa Mastercard Sofortüberweisung

Adresse

Buchhandlung Wirthmiller KG

Lofererstraße 28

A-5760 Saalfelden

 

Tel.: 06582 / 72562

Fax: 06582 / 72562-8

Mail: buch.wirthmiller@aon.at

alice