Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Spider. Die große Reise eines kleinen Hundes
übersetzt von: Uwe-Michael Gutzschhahn; Illustriert von: Felicitas Horstschäfer

Auflage: 2. Aufl.

Hardcover

304 Seiten; Zahlr. s/w Abb.; 220 mm x 147 mm; ab 11 Jahre

2018 Rowohlt Tb.

ISBN 978-3-499-21793-7

€ 15,50 (incl. MWSt.)
In den Warenkorb

in den Warenkorb

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
Versandkostenfrei innerhalb Österreichs
Auf den Merkzettel

Merkzettel

Auf die Wunschliste

Wunschliste

weiterempfehlen

weiterempfehlen

Besprechung
Für mich die perfekte Mischung von Gefühlen, Tiefgang und Dramaturgie. Das Buch, das mich in den letzten Wochen am meisten beeindruckt und beschäftigt hat, ist für Kinder ab 12 Jahren. WAZ 20180901

Langtext
Der Hund senkte den Kopf. Seine Ohren zuckten, und das Fell im Nacken stellte sich Haar für Haar auf.
Er spürte ein seltsames Kribbeln, und seine Schwanzspitze wurde ganz heiß. "Tom ist in der Nähe", sagte er leise. "Und er braucht mich. Ich spür es." Spider hat bei seinem Herrchen Tom ein richtiges Zuhause gefunden. Wenn doch bloß nicht so viel schiefgehen würde! Spider ist nun mal wild und unerfahren und bringt immer wieder alles durcheinander. Dabei hat Tom schon genug Sorgen - die Trennung seiner Eltern, eine neue Schule und dann noch dieser Junge, der ihm das Leben schwer macht ... Vielleicht hat die Spinne doch recht, und Spider wird gar nicht von Tom geliebt? Vielleicht hat die Katze recht, und Spider sollte einfach davonlaufen? Spider muss einen langen und abenteuerlichen Weg gehen, um zu verstehen, dass sein Platz an Toms Seite ist - der ihn nicht nur über alles liebt, sondern ihn auch dringend braucht!
Ein neues Buch vom Gewinner des Guardian Children s Fiction Prize

Mulligan, Andy
Andy Mulligan wuchs in London auf und arbeitete zunächst als Theaterintendant, später als Lehrer in Indien, Brasilien, Vietnam und auf den Philippinen, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Kinder- und Jugendromane wurden vielfach ausgezeichnet, darunter auch sein Roman 'Trash', der mit Rooney Mara und Martin Sheen fürs Kino verfilmt wurde.

Luisa, 11 Jahre aus Rinn, 08. November 2018
Es ging um einen Hund Namens Spider. Er war der letzte, der von seinem Geburtsort abgeholt wurde. Sein neuer Besitzer war Tom. Er freute sich sehr über den Hund und gab ihm den Namen Spider. Spider und Tom spielten sehr gerne miteinander. Tom hatte einen neuen Freund gefunden. Er war in der Schule immer sehr einsam und wurde oft gehänselt und geprügelt. Spider war immer alleine, wenn Tom in der Schule war. Ihm war sehr langweilig, deshalb machte er sehr viel kaputt. Da die Familie nicht die reichste war, schmiss Toms Vater Spider raus. Zuerst folgte Spider ein paar Katzen. Als eine Füchsin namens Jessi der Anführerin der Katzen den Schwanz abgebissen hatte, gingen die zwei in Jessis Bau. Spider erzählte ihr alles über Tom und dass er wieder zu ihm will.

Gemeinsam beschlossen sie Tom zu finden. Es gelang ihnen aber nicht. Jessi wurde von einem Rudel Hunde aufgefressen. Nun war Spider alleine, naja nicht ganz alleine. Ein Floh war bei ihm. Der Floh half Spider nun. Schaffen es die beiden, Tom zu finden?

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend zu lesen, da der Ausgang dieser Geschichte nicht vorhersehbar war.
>Neujahr
Henning macht mit seiner Frau und seinen zwei Kindern über die Weihnachtsfeiertage Urlaub auf Lanzarote. Am Neujahrsmorgen will er mit dem mehr...
>Ans Meer
In Rene Freunds neuem Buch geht es um Anton, einen Busfahrer auf dem Land. Er ist heimlich in seine Nachbarin Doris verliebt, die aber einen mehr...
>Der Fremde am Strand
Die alleinstehende Alice beobachtet den fremden Mann nun schon seit Stunden von ihrem Fenster aus. Völlig durchnässt sitzt der Fremde mehr...
>Was man von hier aus sehen kann
Selma kann den Tod vorhersehen. Immer wenn sie von einem Okapi träumt, dann stirbt am folgenden Tag in ihrem Dorf ein Mensch. Man weiß mehr...
>Nachtwild
Joan genießt gemeinsam mit ihrem 4-jährigen Sohn Lincoln den Nachmittag im Zoo. Doch als sie abends den Ausgang des Tierparks ansteuern, mehr...

Öffnungszeiten

08:30-12:30

14:00-18:00

08:30-12:30



Zahlungsmethoden

Visa Mastercard Sofortüberweisung

Adresse

Buchhandlung Wirthmiller KG

Lofererstraße 28

A-5760 Saalfelden

 

Tel.: 06582 / 72562

Fax: 06582 / 72562-8

Mail: buch.wirthmiller@aon.at

alice